Aikido

ist eine vergleichsweise junge Selbstverteidigungskunst, die von Meister Morihei Ueshiba zu Anfang des vergangenen Jahrhunderts aus der Synthese verschiedener andere Kampfkünste entwickelt wurde.

Die 3 Silben Ai = Harmonie, Ki = (Lebens-)Energie, und Do = der Weg illustrieren die wesentlichen Elemente der Kampfkunst.

Ziel ist es, die Kraft des Angriffs durch geschicktes Ausweichen in wirkungsvolle Wurf- und Hebeltechniken umzusetzen und auf den Angreifer zurückzuführen. Aikido ist für jung und alt, Frau und Mann sowie jede körperliche Konstitution gleichermaßen geeignet.

Auch aus sportphysiologischer und - medizinischer Sicht ist AIKIDO sehr zu empfehlen, da neben dem Training von körperlichen Aspekten:

  • Ganzkörpertraining
  • Beidseitigkeit
  • Geschmeidigkeit
  • Gelenkigkeit
  • Gleichgewichtssinn
  • Reaktionsvermögen

Auch der Geist kommt durch die Auseinandersetzung mit den ethischen Grundlagen und Prinzipien nicht zu kurz.